Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen. Die neuen Maßnahmen zum Schutz der Kreuzfahrtgäste

Damit Sie sicher und sorglos auf Ihre nächste Traumkreuzfahrt gehen können.

0 Kommentare

Die Welt steht in Zusammenhang von COVID-19 vor beispiellosen Herausforderungen. Auch die Kreuzfahrt Reedereien haben sich zum Ziel gesetzt die Gesundheit und Sicherheit der Gäste vollständig zu schützen. Somit wurden in den letzten Wochen und Monaten, in enger Zusammenarbeit mit Gesundheitsbehörden, wissenschaftlichen Expertenteams und der Cruise Lines International Association (CLIA), neue Hygieneprotokolle, Sicherheitsvorschriften und Betriebsabläufe entwickelt. Für alles was eine Kreuzfahrt betrifft, an Bord und an Land, von der Besatzung bis zu den Gästen, vom Check-In bis zu den Ausflügen, werden die neu entwickelten Abläufe auf zukünftigen Kreuzfahrten konsequent umgesetzt und stetig, den Umständen entsprechend, erweitert werden. Das alles mit dem Ziel den Kreuzfahrt Gästen  einen sicheren und sorgenfreien Urlaub zu ermöglichen.

Die Reisebeschränkungen in Europa sind zum größten Teil aufgehoben und die ersten Urlauber sind bereits unterwegs. Somit hoffen wir, dass die ersten Kreuzfahrtschiffe bald wieder in See stechen können. Damit Sie wissen wie Ihre neue Kreuzfahrt aussehen kann und sicher sein können, dass Ihre Gesundheit und die Ihrer Familie auf Ihrer Reise geschützt wird, stellen wir heute die wichtigsten Maßnahmen einiger Reedereien vor.

MSC Cruises Kreuzfahrten

MSC CruisesSorgenfrei auf Kreuzfahrt

Reiserouten: MSC Cruises überwacht ständig die Gesundheitssituation der Regionen und Häfen, in denen in denen Anläufe sind und ist darauf vorbereitet die Reiserouten bei Bedarf anzupassen. Es werden nur Häfen anlaufen, die von den lokalen Behörden und den zuständigen Gesundheitsorganisationen als sicher und wieder geöffnet eingestuft wurden. MSC Cruises hält sich immer an alle örtlichen Vorschriften der Hafen- und Gesundheitsbehörden.

Reiseeinschränkungen: Gäste die folgende Kriterien erfüllen werden von der Einschiffung ausgeschlossen: Anzeichen oder Symptome einer Krankheit wie Fieber oder fiebriges Gefühl, Schüttelfrost, Husten oder Atembeschwerden 14 Tage vor oder am Tag der Einschiffung.Enger Kontakt zu Personen oder Pflege von Personen, bei denen COVID-19 vermutet oder diagnostiziert wurde oder zu Personen, die dem Coronavirus in den letzten 14 Tagen vor Einschiffung möglicherweise ausgesetzt waren und deswegen unter ärztlicher Beobachtung stehen. Bitte beachten Sie, dass sich die Kriterien jederzeit ändern können.

Gesundheitsuntersuchung: Um die Ausbreitung von Krankheiten an Bord, einschließlich COVID-19, zu verhindern, werden alle Gäste und die Besatzung bei der Einschiffung und während der gesamten Kreuzfahrt sorgfältig auf Symptome untersucht. Dazu gehören unter anderem Obligatorische berührungslose Wärmekameras zur Überprüfung der Temperatur werden für alle Gäste und Besatzungsmitglieder, eine detaillierte Gesundheitserklärung welche von allen Gästen und der Besatzung bei der Einschiffung ausgefüllt und unterschrieben werden muss, Personen, bei denen eine Krankheit festgestellt wird oder Personen mit Krankheitsverdacht, wird die Einschiffung verweigert.

Im Terminal: Um den Gästestrom am Tag der Einschiffung zu kontrollieren und die Anzahl der gleichzeitig im Kreuzfahrtterminal und auf der Gangway anwesenden Personen zu verringern, erhalten die Gäste nach Möglichkeit eine festgelegte Ankunftszeit. Darüber hinaus werden die Zugangswege zum Schiff und die Passagierbereiche häufig gereinigt und desinfiziert.

Reinigung und Desinfektion: Stark frequentierte Bereiche auf den Schiffen werden häufig durch gründliche Reinigung und Verwendung eines Krankenhaus üblichen Desinfektionsmittels gereinigt. Wichtige öffentliche Einrichtungen und Toiletten werden stündlich gereinigt und nachts einem speziellen Desinfektionsprozess unterzogen. Gästekabinen werden zweimal täglich gereinigt. Einmal am Morgen mit gründlicher Reinigung mit einem krankenhausüblichen Desinfektionsmittel und einer weiteren zweiten Reinigung am Nachmittag. Handwaschstationen und Händedesinfektionsmittel stehen auf dem gesamten Schiff zur Verfügung. Die Anzahl der Händedesinfektions Stationen wurde erhöht, besonders in der Nähe von Gastronomischen Bereichen.

Medizinische Versorgung: Alle Schiffe von MSC Cruises sind mit einem gut ausgestatteten medizinischen Zentrum versehen, das von einem Schiffsarzt und anderem medizinischen Personal besetzt ist. Das medizinische Personal besteht aus voll qualifizierten und erfahrenen Medizinern, die alle die COVID-19-Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation für Gesundheitsdienstleister sowie die Empfehlungen verschiedener Gesundheitsbehörden sicherstellen.

Lebenmittelhygiene: Die Gäste sollten sich vor dem Betreten eines der an Bord befindlichen Restaurants und der Essensbereiche die Hände waschen. Es gibt Handwaschstationen und Desinfektionsmittel an den Eingangs- und Ausgangspunkten. Besatzungsmitglieder erinnern die Gäste vor Betreten und bei Verlassen dieser Bereiche daran, die Handwaschstationen zu nutzen.

Unterhaltung und Freizeit: Alle Freizeitgeräte, Spielzeuge, Spiele und die Einrichtung des Kinderclubs werden regelmäßig (nach jedem Gebrauch) gereinigt und desinfiziert. Außerdem werden die Tische und Stühle in den Außenbereichen der Decks sowie Sportgeräte, Pools und Aquaparks regelmäßig gereinigt. Spa- und Fitnesseinrichtungen werden nach jedem Gebrauch gereinigt.

Verfahren und Standards für Besatzungsmitglieder: MSC Cruises stellt sicher, dass alle Besatzungsmitglieder strenge Gesundheits- und Sicherheitsvorkehrungen treffen. Die Besatzungsmitglieder werden täglich einem Gesundheitscheck durch das medizinische Personal nterzogen. Im Krankheitsfall dürfen sie nicht in Kontakt mit den Gästen treten. Die Crew wird täglich einer Temperaturkontrolle unterzogen. Die Besatzungsmitglieder befolgen vor, während und nach der Arbeit die korrekte andwaschpraktiken und tragen bei Bedarf Schutzkleidung.

Costa Kreuzfahrten

Costa Kreuzfahrten – Sicherheit geht vor

Onlineservice für die Gäste: Um die maximale Sicherheit unter den Gästen und der Besatzung gewährleisten zu können, hat Costa Kreuzfahrten die besten technologischen und digitalen Lösungen entwickelt: Der Online-Check-in-Service bietet eine sichere und komfortable Durchführung von zu Hause aus. Dadurch werden große Menschenansammlungen vermieden. Vor jeder Einschiffung wird die Gesundheit aller Passagiere sorgfältig geprüft, indem ein obligatorischer Online-Gesundheitsfragebogen auszufüllen ist. Alle Leistungen an Bord können über MyCosta online gebucht werden. Außerdem bietet die Nutzung der Costa App, der interaktiven Bildschirme und der QR-Codes ein innovatives und sicheres Kreuzfahrterlebnis.

Sicherheitsmaßnahmen in den Terminals: Die Körpertemperatur aller Passagiere, Besatzungsmitglieder und Besucher wird bei jedem Einsteigen in das Schiff mit einem Thermoscanner gemessen. Am Terminal ist die Verwendung persönlicher Schutzmaterialen für alle obligatorisch: Alle Gäste sind dazu verpflichtet, Masken zu tragen.

Soziale Distanzierung: An Bord der Schiffe werden strenge Sicherheitsprotokolle befolgt um die Einhaltung von Abständen zu gewährleisten: Reduzierte Schiffsbelegung, die maximale Passagierkapazität wird reduziert. Reduzierte Belegung und kontrollierter Zugang zu Unterhaltungs- und Entspannungsräumen. Schilder mit Sicherheitshinweisen werden in allen Bereichen vorzufinden sein.

Strenge Hygieneprotokolle an Bord: Auf allen Schiffen werden strenge Hygieneprotokolle, basierend auf den von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) genehmigten Gesundheitsstandards, eingehalten: Öffentliche Bereiche innerhalb und außerhalb des Schiffes werden mehrmals täglich mit antiviralen Desinfektionsmitteln desinfiziert. Es werden spezielle und hochwirksame Technologien und Produkte zur Reinigung und Desinfektion aller Oberflächen und Möbel verwendet.Der Zutritt zu den Kabinen wird den Gästen erst nach einer antiviralen Desinfektionsbehandlung gewährt. Alle Kabinen werden täglich gereinigt und desinfiziert.

Sicherheits- und Hygieneausstattung: Am Terminal und in allen Hauptbereichen des Schiffes werden jederzeit zahlreiche Händedesinfektionsspender zur Verfügung stehen. Darüber hinaus sind während des Aufenthalts auf Anfrage Masken und Handschuhe erhältlich. Die gesamte Besatzung wird gemäß den italienischen Vorschriften mit der erforderlichen Schutzausrüstung ausgestattet. Zum Schutz auf Ausflügen werden die Busse nach jeder Nutzung gereinigt und die Abstandsregelung wird durch eine reduzierte Kapazität gewährleistet. Darüber hinaus verwenden die Reiseleiter Schutzmasken, um die schönsten Orte sicher mit Ihnen zu entdecken.

Sicherheitsprotokolle für die Crew: Das Personal an Bord muss vor und nach jeder Schicht ein Körpertemperatur-Screening durchführen und bekommt eine spezifische Schulung in Bezug auf die Einhaltung der Sicherheitsprotokolle und -maßnahmen gemäß den aktuellen Gesundheitsvorschriften.

Sicherheit in Restaurants: Die Abstände zwischen den Stühlen an den Tischen und zwischen den Tischen selbst wurden so gestaltet, dass Sie in absoluter Sicherheit speisen können. Darüber hinaus sind die Zeiten für die Zugänge zu den Hauptrestaurants vorab festgelegt und kontrolliert und es gibt nur Tischservice, sowohl für Mahlzeiten als auch für Getränke, die von unserer Restaurant Besatzung serviert werden. Bei Beschaffungs- und Verarbeitungsprozessen von Lebensmittel werden strenge Sicherheitsprotokolle angewendet.

Medizinische Versorgung an Bord und an Land: Auf allen Costa-Schiffen gibt es ein Medical Center, das mit erfahrenen Ärzten und Experten besetzt ist; qualifizierte Gesundheitsfachkräfte, die bezüglich aktuellen Gesundheitsprotokollen und -standards kontinuierlich informiert sind, um der Ausbreitung von COVID-19 entgegenzuwirken. Die Gesundheit unserer Gäste und Besatzung hat für Costa oberste Priorität.

 

AIDA Cruises  Mit Sicherheit ein schöner Urlaub

Neues an Bord für noch mehr Sicherheit: KULINARIK: Service am Platz in allen Restaurants, Selbstbedienung am Buffet wird es vorerst nicht geben. Tischreservierung über MyAIDA. BARS: In den Bars werden es keine Thekenplätze oder Gruppentische angeboten. SPA & FITNESS: Abgestimmte Wellness- und Fitnessangebote, Reservierung über MyAIDA. ENTERTAINMENT: Angepasstes Programm voller Vielfalt, vorerst keine Disco, Poolpartys u.ä. SPIEL & SPASS: Für Pools, Wasserrutschen und Klettergarten neue Bedingungen zur Nutzung. KIDS & TEENS: Nach Möglichkeit angepasstes Programmangebot im Kids Club. SHOPS: Limitierte Gästezahl, zusätzliches Sortiment an Hygieneartikeln.

Sicherheit steht Ihnen gut: mit Abstand und Mund-Nasen-Schutz: Wie an Land, so gilt auch an Bord: Gäste und Crew halten mindestens 1,50 Meter Abstand zu anderen Personen. In allen öffentlichen Innenbereichen, in denen der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, ist der Mund-Nasen-Schutz für Gäste und Crew verpflichtend. In den Außenbereichen des Schiffs, in Restaurants und Bars am Platz, an Fitnessgeräten und bei Sportkursen ist kein Mund-NasenSchutz erforderlich. AIDA unterstützt die Abstandsregelungen durch angepasste Auslastung des Schiffs und aller Bereiche an Bord, gestaffelte An- und Abreise, optimierten Check-in, intelligente Wegeleitsysteme und, wo möglich, kontaktlosen Service durch die Erweiterung des digitalen und telefonischen Angebots.

Hygiene und Sauberkeit: zusätzliche Maßnahmen: Bevor die Gäste zu Beginn einer neuen Reise an Bord begrüßt werden, werden alle Schiffe umfassend gereinigt und desinfiziert. Erhöhte Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen finden nach festgelegtem Plan in den Kabinen sowie in allen öffentlichen Bereichen rund um die Uhr statt. Die Versorgung aller Kabinen und öffentlichen Bereiche erfolgt durchgehend mit Frischluft. Zusätzliche Desinfektionsspender am Check-in, in allen öffentlichen Bereichen sowie vor Restaurants, Shops, Spa- und Fitnessbereich. Alle Maßnahmen und Prozesse werden umfassend trainiert. Für die Überwachung der Einhaltung sowie die laufende Aus- und Weiterbildung der Crew ist der Hygieneoffizier an Bord verantwortlich.

Bleiben Sie gesund: Prävention vor und während der Reise: Jeder Gast macht vor der Reise und am Check-in Angaben zum Gesundheitszustand und zu risikoerhöhenden Faktoren in Bezug auf COVID-19. Am Check-in wird bei jedem Gast kontaktlos die Körpertemperatur gemessen. Außerdem steht ein Ärzteteam zur Abklärung von Symptomen oder sonstigen Hinweisen bereit. Bei Bedarf kann auch ein COVID-19-PCR-Test durchgeführt werden. Vor und während der Reise werden alle Gäste kontinuierlich und umfassend über aktuell geltenden Gesundheitsmaßnahmen und Verhaltensregeln an Bord informiert. Es finden täglich Gesundheits- und Temperaturchecks bei allen Crew-Mitgliedern statt sowie COVID-19-PCR-Tests bei Aufstieg und in regelmäßigen Abständen während ihres Einsatzes an Bord.

In guten Händen: beste medizinische Betreuung: In den modernen Bordhospitälern hat AIDA Cruises das medizinische Personal erweitert, das rund um die Uhr für die Gäste und Crew zur Verfügung steht, auch im Notfall. Die Schiffe sind mit modernsten PCR-Test-Kits und Diagnosegeräten zur umgehenden Auswertung von Verdachtsfällen ausgestattet. An Bord gibt es ausreichend Möglichkeiten für notwendige individuelle Isolation im Hospital oder in dafür vorgesehenen Kabinen. Das medizinische Personal ist zu den relevanten Testverfahren und Behandlungsmethoden geschult. In Absprache mit den zuständigen Behörden organisiert die Reederei bei bestätigter COVID-19-Erkrankung schnellstmöglich die Ausschiffung, medizinische Versorgung und Heimreise des Gastes.

Starke Partner: weltweites Netzwerk an Experten: Das umfassende Gesundheitskonzept und die Maßnahmen zum Umgang mit Verdachtsfällen und bestätigten COVID-19-Erkrankungen wurden mit medizinischen Experten erarbeitet und orientieren sich an den aktuellen Empfehlungen führender Institutionen wie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und des Robert Koch-Institutes (RKI) sowie an den jeweils geltenden Bestimmungen in Deutschland und den Zielgebieten. Die unabhängige Prüfgesellschaft SGS Institut Fresenius wird die umfassenden COVID-19-Hygiene- und Präventionsmaßnahmen an Bord prüfen. AIDA Cruises beobachtet kontinuierlich die aktuelle Entwicklung und steht hierzu in engem Austausch mit renommierten medizinischen Experten, den zuständigen Behörden und Institutionen sowie den Partnern in den Zielgebieten.

 

Hapag-Lloyd Cruises –  Immer mit an Bord: Die höchsten Hygiene Standards

Die höchsten Hygiene Standards: Der Schutz und die Gesundheit der Gäste und Crew haben für Hapag-Lloyd Cruises stets oberste Priorität. In Zusammenarbeit mit Experten und zuständigen Behörden hat die Reederei ein Präventions- und Sicherheitskonzept zur Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs erarbeitet. Darauf basiert folgender 10-Punkte-Plan, dessen Maßnahmen eine sichere und komfortable Reise an Bord erlauben und den höchsten Hygienestandards in Bezug auf Covid-19 entsprechen. Der Plan umfasst neben Organisation, Kapazitätsplanung und Hygienemaßnahmen auch intensive Schulungen der Crew vor Ort.

Boarding: Der Schutz und die Gesundheit der Gäste und Crew haben für Hapag-Lloyd Cruises stets oberste Priorität. In Zusammenarbeit mit Experten und zuständigen Behörden hat die Reederei ein Präventions- und Sicherheitskonzept zur Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs erarbeitet. Darauf basiert folgender 10-Punkte-Plan, dessen Maßnahmen eine sichere und komfortable Reise an Bord erlauben und den höchsten Hygienestandards in Bezug auf Covid-19 entsprechen. Der Plan umfasst neben Organisation, Kapazitätsplanung und Hygienemaßnahmen auch intensive Schulungen der Crew vor Ort.

Abstandsregel: Neustart mit rund 40 Prozent geringerer Gästezahl – das erlaubt noch mehr Abstand in den öffentlichen Bereichen. Für alle gilt in den öffentlichen Bereichen des Schiffs wie in den Restaurants oder den Fitness-Räumen die Verpflichtung, einen Abstand von 1,5 Metern untereinander einzuhalten.

Crew: Die Crew wird vor Einsatzbeginn isoliert und absolviert einen PCR-Test. Darüber hinaus erfolgt vor Dienstbeginn täglich eine Temperaturkontrolle durch das Medical Team. Crewmitglieder tragen einen Mund-Nasen-Schutz.

Klimaanlagen: Die modernen Klimaanlagen an Bord gewährleisten, dass die Kabinen (Gäste und Crew) und öffentlichen Bereiche mit 100 Prozent Frischluft versorgt werden. Die Frischluft wird über Filter gereinigt. Die Abluft wird ohne Vermischung direkt nach außen abgeführt.

Restaurants: Die Tische in den Restaurants werden reduziert und mit einem Mindestabstand von 1,5 Metern besetzt. Hierdurch wird die Anzahl von Gästen im Restaurant begrenzt. Um allen Gästen ausreichend Raum zu bieten, werden die Öffnungszeiten der Restaurants sowie anderer Angebote ausgeweitet.

Viel Vielfalt, mehr Service, keine Selbstbedienung: Unverändert hohe Mitarbeiterzahl bei deutlich reduzierter Passagierzahl bedeutet mehr individueller Service und mehr Ressourcen für die Umsetzung der Hygienemaßnahmen. Die gastronomische Vielfalt bleibt in den Restaurants und Buffets erhalten. Es erfolgt keine Selbstbedienung in den Restaurants, am Buffet oder in den Bars.

Entertainment und Aktivitäten: Veranstaltungen, Sportarten und Entertainment-Angebote finden mit geringerer Teilnehmerzahl und ohne engeren Kontakt statt. Der Aufenthalt im Spa-Bereich bzw. beim Friseur richtet sich nach den aktuell gültigen Vorschriften der Hamburger Behörden.

Moderne, technische Hygieneausrüstung: Die Schiffe sind mit Wärmebildkameras und mobilen Labor ausgestattet. Die Anzahl der Desinfektionsspender an Bord wird deutlich erhöht, so dass Gäste und Mitarbeiter an allen wichtigen Kontaktpunkten ihre Hände desinfizieren können, zum Beispiel vor den Gangways, an allen Orten, an denen Speisen und Getränke angeboten werden sowie im Fitness- und Lobby-Bereich. Darüber hinaus erhält jeder Gast an Bord ein Care-Set mit Mund-Nasen-Schutz Masken (MNS) – sogenannte Operations (OP) Masken, die an Bord immer dann zu tragen sind, wenn der Mindestabstand nicht leicht einzuhalten ist (Fahrstuhl, Ein- und Ausschiffung, Einkaufen in der Boutique, etc). Die OP-Masken aus dem Care-Set dienen als Präventivmaßnahme und erfüllen die entsprechend gesetzlichen Vorschriften.

Intensive Reinigung der öffentlichen Bereiche und Kabinen: Für die Hapag-Lloyd Cruises Flotte gilt der hohe Hygiene Status OPP-Level 3. Dieser beinhaltet unter anderem die regelmäßige Reinigung von häufig berührten Oberflächen alle 30 min. Alle Kabinen und Suiten werden vor der Ankunft neuer Gäste mit speziellen Reinigungsmitteln gesäubert, die auch potentielle Covid-19-Viren beseitigen. Die Kabinenreinigung findet drei Mal täglich statt. Besonderes Augenmerk wird dabei auf Flächen im Bad, die Nachttische oder Geräte des täglichen Bedarfs wie die Fernbedienung des TV-Geräts gelegt.

Public Health Responsible und erweitertes Medical Team: Zusätzliches Gesundheitspersonal an Bord verantwortet die Umsetzung aller Maßnahmen. Hapag-Lloyd Cruises schult die Crew an Bord intensiv auf die neuen Prävention- und Hygienemaßnahmen. Auf allen Schiffen wird hierfür ein zusätzlicher Fachangestellter, der Public Health Responsible, eingesetzt.

 

NCL Norwegian Cruise Line

NCL Norwegian Cruise Line – Sale Safe – Programm

Verbesserte Screening Protokolle: Alle Gäste und Besatzungsmitglieder durchlaufen umfängliche Gesundheits-Checks vor der Einschiffung. Es erfolgen kontaktlose Temperaturmessungen und kontinuierliche Untersuchungen von Gästen und Crew während der Reise.

Noch strengere Hygienemaßnahmen: Alle Schiffe werden desinfiziert, geprüft und als virenfrei zertifiziert, bevor sie ihren Dienst wieder aufnehmen. Die Vorbeugungsmaßnahmen erfolgen rund um die Uhr und beinhalten eine kontinuierliche Desinfektion aller öffentlichen Räume und stark frequentierter Bereiche an Bord.

Neue Luftfilter: Die H13-HEPA-Luftfilter haben Krankenhausqualität und entfernen 99,95% der Krankheitserreger in der Luft. Sie wurden auf allen Schiffen der NCL Flotte eingebaut um sicherzustellen, dass die Luft welche die Gäste einatmen, sauber ist. H13-Hepa Filter sind fein genug um COVID-19 Partikel herauszufiltern.

Konsequente Umsetzung von Abstandsregelungen: Um ordnungsgemäße Abstandsregelungen gewährleisten zu können, wird die Gästeanzahl an Bord reduziert. Die Einschiffung und der Check-In finden gestaffelt statt und NCL verpflichtet sich die Kapazität in allen öffentlichen Räumen zu verringern.

Erweiterte medizinische Ressourcen: Die Bordkrankenhäuser sind umfassend mit den neuesten Testkits und medizinischem Material ausgestattet, inklusive COVID-19 Tests, die an Bord durchgeführt werden können. NCL erweitert die medizinischen Teams flottenweit und jedes Schiff verfügt über spezielle Quarantäne -Kabinen.

Ausweitung der Sicherheit auf Landgänge:  Gemeinsam mit den Destinationen und lokalen NCL Partnern wird sichergestellt, dass die branchenführenden Gesundheits- und Hygieneprotokolle auch an Land Anwendung finden. Es werden nur sichere, freigegebene Häfen angelaufen – dies kann zu Änderungen des Reiseverlaufs führen.

Royal Caribbean Kreuzfahrten

Royal Caribbean International – The Royal way to keep you healthy

Verbessertes Screening bei der Einschiffung: Am Pier müssen alle Gäste an obligatorischen Screenings teilnehmen. Dies umfasst auch Ausschlüsse aufgrund von vorübergehender Reisebeschränkungen und eine Überprüfung der Körpertemperatur aller Personen. Einige Gäste werden möglicherweise ein zweites Mal überprüft. Abhängig von den Screening-Ergebnissen kann die Einschiffung von Gästen verweigert werden, um sicherzustellen, dass alle Schiffe eine gesunde und sichere Umgebung bieten.

Verstärkte Desinfektion in Kreuzfahrtterminals: Vor und nach allen Kreuzfahrten wird der Kreuzfahrtterminal gründlich desinfiziert. Auch an Bord wird eine gründliche Desinfektion durchgeführt, und zwar mit Reinigungsmitteln nach Industriestandard, die nachweislich Bakterien und Viren bekämpfen.

Zusätzliche Desinfektion zum Schutz der Schiffe: Unter Anleitung der Weltgesundheitsorganisation und der Centers for Disease Control and Prevention werden auf allen Schiffen der gesamten Royal Caribbean International Flotte verstärkte Desinfektionsverfahren durchgeführt. Wichtige Bereiche, einschließlich aller öffentlichen Veranstaltungsorte und Toiletten, werden ungefähr alle 30 Minuten desinfiziert.

Händedesinfektionsmittel: Eine der besten Möglichkeiten um gesund zu bleiben, besteht darin, die Hände sauber zu halten. Daher hat Royal Caribbean die Verfügbarkeit von Händedesinfektions Stationen erhöht und verleiht so der Handreinigung vor dem Betreten aller an Bord befindlichen Restaurants Nachdruck. Händedesinfektionsmittel wirken gegen eine Vielzahl von Krankheitserregern, einschließlich Coronavirus COVID-19.

Verbesserter medizinischer Plan:  Royal Caribbean hat einen strengen medizinischen Plan festgelegt, um denjenigen zu helfen, die sich nicht wohl fühlen. Dazu gehören kostenlose medizinische Konsultationen für Gäste mit Fieber oder grippeähnlichen Symptomen, Quarantäne, wenn dies gerechtfertigt ist, sowie intensivierte Schiffsreinigung, Luftfilterung und Desinfektionsverfahren.

Sauberkeit in der Kabine: Die Kabinen der Gäste werden zweimal täglich gründlich gereinigt. In Fällen, in denen Gäste grippeähnliche Symptome zeigen, wird diese Kabine zusätzlich gründlich gereinigt.

Royal Caribbean Verhaltensplan: Das Unternehmen hat einen umfassenden Plan entwickelt, um auf COVID-19-Situationen im Fall der Fälle zu reagieren. Entscheidend ist, vorbereitet zu sein. Sollte jemand während der Kreuzfahrt erkranken oder Symptome zeigen, habt die Reederei einen strengen Plan festgelegt, einschließlich intensiver Reinigung, Luftfilterung, Desinfektionsverfahren und Quarantäne. Jedes Schiff hat sein Inventar überprüft und ist gut ausgestattet mit Vorräten und persönlicher Schutzausrüstung wie Masken und Medikamenten.

Tägliche Durchsagen und Erinnerung: Während jeder Kreuzfahrt macht der Kapitän jeden Tag zwei Durchsagen, um die Gäste daran zu erinnern, sich häufig die Hände zu waschen, die empfohlene Hustenetikette anzuwenden und Symptome von hohem Fieber oder grippeähnlichen Erkrankungen sofort zu melden.

Weniger Reisen in betroffene Länder: Zusammen mit einem Team von medizinischen Experten und unter Anleitungen von Gesundheitsorganisationen überwacht Royal Caribbean die Situation und annulliert oder ändert Reiserouten in betroffenen Gebieten.

Nicko Cruisesnicko Sorgenfrei Paket

NickCruises Sorgenfrei Paket: Nicko cruises beobachtet und bewertet die aktuelle Lage hinsichtlich des Corona-Virus/Covid-19 und der daraus resultierenden Beschränkungen von Reisen und Versammlungen tagesaktuell und reagiert mit Reiseabsagen, wo immer diese notwendig oder sinnvoll sind. Nicko cruises hat sich aber auch systematisch darauf vorbereitet, Vorsorgemaßnahmen für die Reisen zu treffen, die planmäßig stattfinden können. Auch hier ist der Gesundheitsschutz der Gäste und der Crew oberste Priorität. Mit dem nicko Sorgenfrei Paket trifft die Rederei alle Vorkehrungen, um Ihnen auf unseren Schiffen ein unbeschwertes Reiseerlebnis und ein Höchstmaß an Sicherheit zu bieten.

Screening: Alle Gäste werden mit den Reiseunterlagen einen Gesundheitsfragebogen gemäß aktueller WHO-Empfehlung erhalten, den sie zur Einschiffung mitbringen müssen. Es werden ausschließlich Personen mit unbedenklichem Ergebnis des Gesundheitsfragebogens zur Einschiffung zugelassen. Sollten sich durch den Screening-Fragebogen Auffälligkeiten oder Rückfragen ergeben, steht eine nicko cruises Hotline zur Verfügung: +49 711 24 89 80 – 599.

Hygiene an Bord: Auf allen Nicko Cruises Flusskreuzfahrtschiffen werden hygienische Standards prinzipiell großgeschrieben und kontinuierliche Kontrollen an Bord werden standardmäßig durchgeführt. Aufgrund der aktuellen Lage werden die bereits bestehenden Hygienevorkehrungen noch einmal verschärft, indem zusätzliche prophylaktische Desinfektionsmaßnahmen einführet werden. Dazu gehören unter anderem die Bereitstellung weiterer Desinfektionsgeräte und -mittel mit viruzider Wirkung und zusätzliche Reinigungs- und Desinfektionszyklen in den Kabinen sowie der öffentlichen Bereiche des gesamten Schiffs. Gäste sowie Crewmitglieder werden angehalten, sich regelmäßig sorgfältig die Hände zu waschen und die installierten Desinfektionsgeräte häufig und gründlich zu nutzen.

Abstandsregelungen: In den kommenden Monaten wird wir nicht mit voller Auslastung fahren, das schafft mehr Platz und Abstand in den öffentlichen Räumen. Partner Reedereien erarbeiten ein Protokoll um die Abstsndsregelungen an Bord optimal umgesetzt werden können. Als Ergebnis daraus werden die Präventivmaßnahmen auf den Schiffen – im Vergleich zum oben beschriebenen Umfang – bis zum Saisonstart im Detail noch einmal deutlich ausgebaut.

 

Wir hoffen das wir Ihnen mit unserem Artikel einige Zweifel bezüglich Ihrer Sicherheit und Gesundheit auf Ihrer nächsten Kreuzfahrt nehmen können. Auf unserer Webseite können Sie sich außerdem über besondere Umbuchungskonditionen der einzelnen Reedereien, spezielle Angebote und Sonderpreise informieren: Logitravel/ Kreuzfahrten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Was meinen Sie?

0 Kommentare